Batista The Animal

Hier Informationen,Bilder etc. zu Batista

Batista
Batista

Privatleben

Batista war zweimal verheiratet und hat zwei leibliche Töchter mit seiner ersten Frau und eine Stieftochter aus seiner zweiten Ehe. Des Weiteren ist Batista zweifacher Großvater. Am 16. Oktober 2007 wurde seine Autobiographie „Batista Unleashed“ in der USA veröffentlicht.

Batistas Großvater arbeitete als Taxifahrer und ernährte die Familie durch mehrere Nebenjobs. Batista selbst sagt, dass er sich für seine arme Herkunft nicht schäme. Er gab außerdem öffentlich zu, dass seine Mutter lesbisch und seine Kindheit durch schreckliche Ereignisse geprägt war und sagte, dass sich im Vorgarten seines Elternhauses drei Morde ereigneten. In einem Alter von 13 Jahren begann Batista mit Autodiebstählen. Danach wurde er Türsteher bis er nach einem Kampf zu einem Jahr auf Bewährung verurteilt wurde. Auch besonders in dieser Zeit als Türsteher entwickelte Batista eine Leidenschaft für das Bodybuilding. Darüber hinaus war Batista auch als Rettungsschwimmer tätig.

Am 13. Oktober 1998 heiratete Batista seine zweite Frau Angie und hat zwei Töchter, Keilani und Athena, sowie eine Stieftochter. Noch vor seinem 40 Lebensjahr ist Batista bereits zweifacher Großvater und hat die Enkel Jacob und Aiden, von seiner ersten Tochter Keilani. Im August 2006 ließ sich Batista von seiner zweiten Frau Angie scheiden. Batista wird die Beziehung mit dem amerikanischen Model Rebecca DiPietro nachgesagt.

Batista hat zahlreiche Tattoos. Er hat einen großen chinesischen Drachen auf seinem Rücken. Des Weiteren besitzt er auf seinem linken Bizeps ein Tattoo, welches „Angel“ bedeutet und auf seine zweite Frau Angie hinweisen sollte. Um seinen Bauchnabel hat er ein Tattoo, welches eine kleine Sonne darstellt. Kürzlich ließ sich Batistia auf seinem Arm ein Tattoo stechen, welches die Fahnen von Griechenland und den Philippinen verschmelzen lässt.

 

 

 

Dave Batista begann seine Karriere als Profi-Wrestler am 30. Oktober 2002, nachdem er von Arthur Anoai trainiert wurde, bei Ohio Valley Wrestling unter dem Namen Levithian. Im Jahr 2002 kam er als „Deacon Batista“ als Ringbegleiter von D-Von Dudley, der damals als Reverend D-Von auftrat, zur WWE. 2003 schaffte er im Stable „Evolution“ mit Randy Orton, Ric Flair und Triple H den Durchbruch.

Im Januar 2005 machte er den großen Schritt nach oben, indem er den Royal Rumble gewann, um sich ein Match um die World Heavyweight Championship zu sichern. Bei der größten WWE-Großveranstaltung Wrestlemania 21 konnte er sich am 3. April 2005 gegen Triple H durchsetzen und so zum ersten mal die World Heavyweight Championship gewinnen. Die folgenden Rückmatches bei WWE Backlash und WWE Vengeance gewann er ebenfalls.

SmackDown

Zwei Tage später wurde Batista im Zuge der Draft Lottery 2005 zu SmackDown gedraftet und begann dort eine Fehde mit dem ehemaligen WWE Champion JBL die in einigen Matches ihren Höhepunkt fand.

Bei der RAW-Großveranstaltung Taboo Tuesday verletzte er sich in einem Street Fight gegen Jonathan Coachman,Goldust und Vader. Er trat aber trotz seiner Verletzungen an, um den durch Abgänge und Verletzungspech geschwächten SmackDown!-Kader zu unterstützen. Am 16. Dezember 2005 gewann Batista den WWE Tag Team Championship mit Rey Mysterio gegen MNM bei SmackDown. Somit hielt er zwei Titel, den World Heavyweight Title und den WWE Tag Team Title.

Am 30. Dezember verlor er den WWE Tag Team Titel wieder bei einem Rückkampf gegen MNM bei SmackDown!, nachdem Mark Henry an ihm einen Powerslam durchführte. Danach musste er eine Verletzungspause einlegen, da er sich in einer SmackDown! Houseshow gegen Mark Henry eine schwere Verletzung am Trizeps zugezogen hatte. Bei den Tapings zu SmackDown am 10. Januar 2006 erklärte er seinen World Heavyweight Title für vakant, weshalb er in einer Battle Royal ausgekämpft wurde, welche Kurt Angle gewann.

Am 7. Juli 2006 kehrte Batista nach einer 7-monatigen Verletzungspause zu SmackDown! zurück und forderte Mark Henry heraus. Dieser erschien auch und wurde daraufhin von Batista attackiert. Beim Pay-Per-View Great American Bash sollten beide Kämpfer aufeinander treffen, doch Henry verletzte sich in einem 6 Mann Tag Team-Match schwer am Knie und wurde beim Bash von Ken Kennedy vertreten. Batista verlor dieses Match allerdings durch Disqualifikation.

Nach einem Sieg gegen Mr.Kennedy bei SmackDown machte er dann wieder Jagd auf den Titel, den er aufgrund der Verletzung abgeben musste. Also traf er in einem Match beim Summerslam auf den World Heavyweight Champion BookerT, welches er zwar durch Disqualifikation für sich entschied, aber dadurch den Titel nicht gewann. Auch bei No Mercy konnte Batista den Titel nicht gewinnen, jedoch gewann er bei SmackDown! ein Triple Threat Match und wurde dadurch Nr. 1 Contender auf King Bookers World Heavyweight Title. Bei den Survivor Series 2006 konnte er King Booker schließlich besiegen und wurde zum zweiten Mal World Heavyweight Champion. Beim Royal Rumble verteidigte er seinen Titel gegen Mr. Kennedy. BeiNo Way Out bestritt er zusammen mit dem Undertaker ein Tag Team Match gegen WWE Champion John Cena und Shawn Michaels, welches in einen Heel-Turn Batistas mündete. Als alles nach einem Sieg der SmackDown!-Superstars aussah, verpasste Batista dem Undertaker einen harten Spinebuster und ließ ihn im Ring zurück, wo er von Cena und Michaels besiegt wurde.

Bei Wrestlemania23 verlor Batista seinen World Heavyweight Titel an den Undertaker, welcher nach wie vor eine beeindruckende Siegesserie bei Wrestlemania hält (16 Siege, keine Niederlagen). Die nachfolgenden Rückmatches verlor Batista entweder oder sie endeten in einem Unentschieden, weshalb der Undertaker World Heavyweight Champion blieb. Nachdem dieser sich allerdings verletzte, gewann Edge den Titel, sodass der Undertaker eine Verletzungspause einlegen konnte.

Bei einem Fatal 4 Match bei Friday Night Smackdown am 25. Mai konnte er sich gegen Kane, Mark Henry und Finlay durchsetzen und bekam dafür einen Rückkampf um den WWE World Heavyweight Championship Title gegen Edge bei WWE One Night Stand am 3.Juni, welches er aber erneut nicht für sich entscheiden konnte.

Beim PPV Vengeance verlor er bei einem Last Chance-Match erneut gegen Edge, weshalb er nie wieder eine Chance auf den World Heavyweight Titel bekommt, solange Edge der Titelhalter war. Da Edge sich jedoch eine Verletzung zuzog, wurde bei Friday Night SmackDown! eine Battle Royal ausgetragen, welche der Great Khali für sich entschied, nachdem er am Ende Batista und Kane eliminierte. Daraufhin ließ man Batista eine Fehde gegen den neuen Champion beginnen. Batista unterlag diesem jedoch beim Great American Bash und auch beim Summerslam wechselte der Titel nicht. Er konnte seine Chance beim PPV Unforgiven am 16. September 2007 nutzen und wurde erneut World Heawyweight Champion.

Beim PPV „Cyber Sunday“ (früher „Taboo Tuesday“) konnte er den Titel erfolgreich gegen den Undertaker verteidigen. Von den Fans wurde Stone Cold Steve Austin zum Guest-Referee gewählt. (Per Internet-Voting auf wwe.com). Am 18. November 2007 verteidigte er seinen Titel bei den Survivor Series erneut gegen den Undertaker in einem Hell in A Cell Match. Beim PPV Armageddon am 16. Dezember 2007 verlor Batista seinen Titel an Edge in einem Triple Threat Match zwischen den beiden und dem Undertaker.

Anfang 2008 bestritt Batista Fehden gegen MVP und Umaga. Seit April befindet er sich nun in einer Fehde mit Shawn Michaels, in die auch Chris Jericho involviert ist.

 

 

Rückkehr zu RAW

Am 23. Juni 2008 ließ man Batista erneut zur Montagssendung RAW wechseln.

 

Erfolge